Da keimt doch Hoffnung auf ,denn nur gemeinsam kann man diesen Irren das „Handwerk“ legen :

Es könnte morgen vorbei sein
von teutoburgswaelder
Die Montagsproteste werden immer größer. In über 100 Städten alleine in Sachsen war gestern etwas los.

Dazu der Kanal „Freie Sachsen“ / telegram:
„Montagsproteste immer größer: Der Bürgerprotest ist nicht mehr zu stoppen!

Wahnsinn: In weit über 100 sächsischen Städten gingen heute mehrere zehntausend Bürger auf die Straße. Die „winzige Minderheit“ (O-Ton Olaf Scholz) ist längst die tonangebene politische Kraft in Sachsen – es sind immer Mutige, die voranschreiten und hinter denen eine noch größere Masse an Zögernden oder (noch) Stummen steht. Der Bürgerwiderstand ist auf Kurs!

In über 90 Prozent der Städte konnten die Spaziergänge ohne Probleme stattfinden. Es gab jedoch auch mehrere Einkesselungen und Schikanen. Ohne nennenswerte Söldner von außerhalb (in Plauen und Zittau wurden hessische Polizisten bzw. Bundespolizei gesichtet) liegen die Nerven bei den einheimischen Polizisten wohl mehr als blank. Jeder Polizist sollte sich fragen, ob er für diesen politischen Wahnsinn weiterhin einstehen möchte.

Neben Sachsen steht auch der Rest Deutschlands – endlich – auf! Wir sind viele, und wir werden immer mehr. Stark!!!“

Sogar hier in meiner Schlafstadt Sondershausen waren ganze 100 Leute auf der Straße. Man glaubt es kaum!

In Magdeburg übte man das Ausbrechen aus einem Polizeikessel:

Magdeburg, du bist der Wahnsinn! Ausbruch Polizeikessel!

Zu den anderen Städten die entsprechenden Artikel bei politikstube.com nachsehen.

Und zu guter Letzt dies hier, was sehr wichtig ist:

Quelle: telegram
Es könnte morgen vorbei sein, wenn die Leute ihre Angst verlieren würden. Und natürlich ihren „Glauben“, daß uns irgend jemand helfen wird. Der immer noch Viele auf den Sofas hält. Wir müssen uns selber helfen und als Gesamtheit können wir das auch!

KeineHeimatKyffhäuser

teutoburgswaelder | 21. Dezember 2021 um 14:27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.